iOS 5: 26 geniale Tipps & Tricks für iPhone, iPad und iPod touch

Apple hat seine mobiles Betriebssystem iOS auf die Version 5.1 upgedatet. Einige neue Features sind offensichtlich, andere sind gut versteckt. Mit unseren 26 Tipps und Tricks holen sie das Beste aus iPhone, iPad und iPod touch heraus.

Ortungsdienste für Apps zentral bearbeiten

Bei mehreren Dutzend installierten Apps kann man als User schnell die Übersicht verlieren, welchem Programm die Erlaubnis erteilt hat, auf die Ortungsdaten zuzugreifen.

Aus diesem Grund hat Apple unter Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen > Änderungen zulassen die Möglichkeit geschaffen, Ortungsdienste für einzelne Apps an einem Ort zentral zu verwalten.

Siri einen Maulkorb verhängen

Amerikanische Prüderie lässt grüßen: Sie können Apples Sprachassistent Siri verbieten, Schimpfwörter zu verstehen. Unter Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen > Siri können Sie die Nutzung im Standby unterbinden.

Fotoalbum erstellen

Wenn Sie das iPhone oft als Kamera nutzen, sammeln sich im Laufe der Zeit Massen an Bildern an. Für mehr Ordnung sorgen Alben. Die lassen sich recht einfach in der Fotos-App erstellen. Klicken Sie dazu in der Übersicht auf das Pfeil-Symbol rechts oben und wählen Sie die Fotos aus, die Sie in einem Album zusammenführen wollen. Jetzt müssen Sie nur noch auf “Hinzfügen” klicken und einem Albumtitel auswählen.

Fotos löschen

In der aktuellen iOS-Version lassen sich Bilder nun auch direkt auf dem Gerät löschen. Auch hierzu müssen Sie in der Fotos-App das Pfeilsymbol anklicken und eine Auswahl treffen. Mit einem Klick auf “Löschen” verschwinden die Aufnahmen vom Gerät.

Benutzername und Passwort automatisch ausfüllen

Wenn überhaupt etwas an iOS nervt, dann ist es das mühsame Eingeben seiner Daten in Safari. Auf dem iPhone, iPad oder iPod touch kann das schon mal eine Minute in Anspruch nehmen. Aber die mühsame Tipperei muss gar nicht sein. Es geht viel einfacher mit der Auto-Fill-Funktion. Was Sie dafür tun müssen: Legen Sie einen Kontakt mit Ihren eigenen Adressdaten an.

Navigieren Sie nun zu Einstellungen -> Safari -> Autom. ausfüllen. Wählen Sie nun aus der Kontaktliste Ihren Namen aus. Voilá! Wenn Sie jetzt noch “Namen & Kennwörter” aktivieren, müssen Sie in Zukunft auch keine Passwörter mehr beim mobilen Browsen eingeben.

Benachrichtigungen von Apps kontrollieren

Viele Apps teilen über Pop-Up-Benachrichtigungen Neuigkeiten mit. Die Mitteilungszentrale von iOS 5 gibt dem Nutzer bei jeder App die volle Kontrolle. Und so geht’s: Unter Einstellungen -> Benachrichtigungen -> Name der App einfach auswählen, ob die Anwendung gar keine Mitteilung, ein Banner das nach kurzer Zeit verschwindet oder einen Alarm, der weggedrückt werden muss, einblenden soll.

Wettervorhersage in der Mitteilungszentrale

Die Mitteilungszentrale zeigt neben Kalendereinträgen, E-Mails, SMS, und Aktienkursen auch den Wetterbericht an. Mit einem Wisch nach rechts oder links über die Wetter-Anzeige lässt es sich bequem zwischen den aktuellen Wetterdaten und einer 6-Tage-Vorhersage switchen.

Bedienungshilfen

Stichwort Barrierefreiheit: Apples Geräte eignen sich schon längere Zeit gut für Menschen mit Behinderungen. Mit iOS 5 unterstützen iPad, iPhone und iPod touch noch mehr Eingabegeräte, und das Smartphone kann eingehende Anrufe und Nachrichten sogar mit Hilfe des LED-Blitzlichts sowie individuellen Vibrationen für unterschiedliche Anrufer signalisieren.

App Store im Game Center

Das Game Center empfiehlt nicht nur anhand der Vorlieben des Nutzers und dessen Freunden neue Spiele, sondern verfügt auch über eine direkt Anbindung an den App Store, um neue Spiele herunterzuladen.

Monats- und Wochenansicht im Kalender

Die Kalender-App von iOS 5 verfügt über eine Monatsansicht für das iPad und eine Drei-Tages-Ansicht für iPhone und iPod touch. Um diese zu aktivieren, genügt es, das Gerät ins Querformat zu drehen. Neue Einträge lassen sich natürlich auch hier anlegen.

Emoji-Tastatur

Freunde japanischer Emoticons, sogenannter Emojis, müssen keine Extra-App mehr installieren. iOS 5 liefert eine passende Tastaturbelegung gleich mit. So aktivieren Sie sie: Einfach zu Einstellungen -> Allgemein -> Tastatur -> Internationale Tastaturen gehen und dort auf “Neue Tastatur hinzufügen” klicken. Anschließend nach “Emoji” suchen und auswählen.

Individuelle Klingeltöne und Aktions-Geräusche

Mit iOS 5 können die Nutzer endlich nicht nur für verschiedene Anrufer unterschiedliche Klingeltöne festlegen, sondern auch die Geräusche für die verschiedensten Aktionen und Benachrichtigungen individuell festlegen und neue Klingeltöne herunterladen. Dazu einfach auf Einstellungen > Töne gehen und den “Kaufen Sie mehr Töne”-Button drücken.

Song-Beschreibung als Pop-Up

Der Touchscreen des iPhones reicht selten für eine komplette Songbeschreibung mit Bandname, Titel und Album aus. Sie bekommen Sie mehr Informationen angezeigt, wenn Sie länger auf einen Song in der Liste drücken. Prompt liefert iOS 5 die vorhandenen Informationen in einem Pop-Up.

Alternative Routenplanung

Die Maps-App von iOS 5 zeigt dem Nutzer inzwischen nicht nur eine Route an, sondern stellt im auch alternative Routen zur Auswahl. Ganz von selbst.

Gerätenamen ändern

Damit man sein iPhone, iPad oder iPod touch im Firmennetzwerk gleich erkennt, bietet iOS 5 mittlerweile das Feature an, den Namen des Geräts zu ändern. Das gestaltet sich unter Einstellungen -> Allgemein -> Über -> Name recht einfach.

Siri sicher machen

In der Standard-Einstellung ist Siri ein Sicherheitsrisiko. Die Sprachsteuerung lässt sich trotz Code-Sperre aktivieren und führt bereitwillig Aktionen aus und gibt Daten preis. Aber Die Sicherheitslücke lässt sich, wie schon beschrieben, schnell und einfach schließen. Es genügt unter Einstellungen -> Allgemein -> Code-Sperre -> Siri den Schieberegler “Bei Codesperre Zugriff auf Siri zulassen.” auf Nein zu stellen.

Kurzbefehle anlegen

Unter iOS 5 können Sie außerdem Tastenkürzel bzw. Kurzbefehle anlegen, mit denen sich zum Beispiel häufig genutzte E-Mail-Adressen, Namen oder Webseiten schnell aufrufen lassen. Einfach Einstellungen -> Tastatur -> Kurzbefehle aufrufen und dort “Neues Tastenkürzel anlegen” auswählen.

Ping abschalten um Energie zu sparen

Ping läuft als Teil von iTunes auf jedem iOS-Gerät. Wer das Musiknetzwerk nicht nutzt, kann es abschalten und so den Akku schonen – ganz einfach unter Einstellungen -> Allgemein -> Einschränkungen

Mehrere E-Mails als gelesen markieren

In iOS 5 lassen sich jetzt mehrere E-Mails gleichzeitig als gelesen markieren. Auf “Bearbeiten” klicken, die gewünschten E-Mails auswählen und anschließend auf “Markieren” klicken. Jetzt erscheint “als gelesen markieren” in der Auswahl.

Textnachrichten und SMS auseinanderhalten

Kostenpflichtige SMS und kostenlose Kurznachrichten versendet der Nutzer unter iOS 5 mit der gleichen App. Damit er aber in iMessage den Überblick über seine Mobilfunkrechnung behält, markiert die App die zwei Nachrichten-Arten in unterschiedlichen Farben. Die “Sende”-Schaltfläche und die Sprechblasen für teure SMS sind grün, für kostenlose iMessage-Nachrichten sind blau.

Kamera trotz gesperrtem Bildschirm starten

Bei iOS 5 können Sie die Kamera schneller ansteuern als in den alten Versionen. Dazu müssen Sie im Standby-Modus den Schieberegler rechts unten im Bild nach oben ziehen. Schon öffnet sich das Kamera-Menü.

Lautstärkeregler am iPhone als Auslöser

Bei eingeschalteter Kamera verwandelt sich der Lauter-Knopf in einen Auslöser. So gelingen Bilder in der Regel besser als mit einem Druck auf die Schaltfläche auf dem Touchscreen.

Headset als Kamera-Auslöser

Im ersten Moment mag es albern klingen, aber auch der Lauter-Knopf des mitgelieferten Headsets funktioniert beim iPhone als Auslöser. Damit haben Sie eine kostengünstige Fernbedienung für verwacklungsfreie Aufnahmen zur Hand.

Geteilte Tastatur auf dem iPad

Das iPad teilt seine Tastatur in zwei Hälften, so können Nutzer mit ihren zwei Daumen auf dem Tablet unter iOS 5 leichter tippen. Um die Tastatur zu teilen, genügt es, beide Daumen auf den Touchscreen zu legen und nach außen zu ziehen.

Multitasking-Gesten für iPad 2

Mit iOS 5 hat Apple dem iPad 2 weitere Multitasking-Gesten für eine schnellere Navigation spendiert.

  • Mit vier oder fünf Fingern nach oben streichen, um die Multitasking-Leiste anzuzeigen.
  • zwei Finger auf oder zu ziehen, um zum Homescreen zurückzukehren.
  • Nach links oder rechts streichen, um zwischen aktiven Apps zu wechseln.


Mitarbeit: Felix Disselhoff, Jan Johannsen

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!